Der Abfluss blubberte, floss langsam ab, manchmal kam das Abwasser wieder hoch. Einfach nervig. Die Ursachen dafür: kleine Küchenabfälle, Haare, Seifenwasser, Staub – das alles zusammen kann sich im Zeitverlauf zu einem Ballen im Rohr zusammenklumpen.

Rohrreiniger gibt es im Supermarkt in verschiedensten Ausführungen. Hausmittel sind kochendes Wasser, Essig, Wasser mit Kohlensäure, eine kleine Saugpumpe. Gibt es aber im Haus allgemein Probleme, kann eine Rohr- und Kanaluntersuchung wichtig sein – vielleicht leidet der Hausanschluss generell unter „Aufstoßen“. Handelsübliche Abflussreiniger helfen da nichts mehr! Der Rohrdienst konnte mich beraten und sah sich die Rohrverstopfung mit Spezialgeräten vor Ort an. Rohrreinigungsunternehmen können dazu spezielle Sonden und anderes Material einsetzen.